Urlaubsgeld für Alle!

Reichsverführung fördert die Erholung der Volksgenossen.

urlaubHynkelstein – Reichsinnenverführer Meinhard Meiderich gab bekannt dass es für jeden Volksgenossen ein Urlaubsgeld gibt. Dieses Urlaubsgeld wird erteilt, wenn der Volksgenosse seinen Urlaub an einen Urlaubsort in Tomanien oder im befreundeten Ausland verlebt.
Insgesamt wird für drei Wochen pro Jahr Urlaubsgeld gewährt. An jeden Erwachsenen wird ein wöchentliches Urlaubsgeld von 10,50 Schuck ausgezahlt. Jeder Jugendliche erhält ein wöchentliches Urlaubsgeld von 5,25 Schuck und jedes Kind erhält ein Urlaubsgeld von 2,65 Schuck.
Das Urlaubsgeld muss vollständig während der Urlaubszeit ausgegeben werden. Nicht verpulvertes Urlaubsgeld wird konfisziert und dem Reichshilfswerk zur Verfügung gestellt.
Das Urlaubsgeld wird im Meldeamt des Wohnortes ausgezahlt.
Reichspropagandaverführer Gangulf Ganterich sagte, „Wieder einmal mehr zeigt die Verführung der Welt, wie sehr ihr das Wohl seiner Volksgenossen am Herzen liegt. Tomanische Malocher sind glückliche Menschen, die nun noch mehr die Freuden des Urlaubs genießen können.“